Forschungsprojekt 2020: New Place - New Space


Die Zunahme virtualisierter und verteilter Arbeitsplätze ist eine zentrale Erwartung der New Work. Mit Ausbreitung der Corona-Pandemie ist beides erschreckend schnell Realität geworden. New Work wurde zur Remote Work. Vor diesem Hintergrund fragen wir in einem aktuellen Forschungsprojekt danach: 

Was sind gute Arbeitsorte (places)  und Arbeitsräume (spaces), und wie erleben, nutzen und bewerten Mitarbeitende diese in ihrem täglichen Handeln? 

Was können Planer, Geschäftsleitungen und Vorgesetzte vorkehren, dass Arbeitsorte und -räume den Menschen dienen und nicht umgekehrt?

Was entsteht im Projekt

Neue Erkenntnisse 

Im Rahmen einer breit angelegten Studie bei Mitarbeitenden und Führungskräften werden Gütekriterien für gute Arbeitsorte und Arbeitsräume in Abhängigkeit von Branchen und Arbeitskulturen erhoben. Zudem wird die Zukunft des Homeoffices in der Nach-Corona-Phase erforscht. Die Ergebnisse teilen wir gerne im Rahmen von Vorträgen, Workshops etc. 

Buchpublikation

red arbeitet aktuell an einem Sammelband, welcher 2021 im Verlag Springer-Gabler erscheinen soll. Mit dem Sammelband werden all jene angesprochen, welche eine gestaltende Aufgabe bei der Bestimmung und Entwicklung von Arbeitsplätzen haben, u.a. Geschäftsleitungen, Büroplaner, Architekten, Führungspersonen, Büroausrüster, Nutzerinnen und Nutzer. 

Veranstaltung Smart Work

Einmal im Jahr treffen sich Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft an ungewohnten Orten, um gemeinsam laut zu denken, Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen, Erfahrungen auszutauschen und mit kritischem Geist in die Zukunft zu blicken.  

 

Werde Teil davon.

Sie beschäftigen sich in der Praxis mit der Gestaltung und Veränderung von Arbeitsräumen? Sie sind aus Personal- oder Leitungsperspektive  an guten Arbeitsräumen interessiert? Oder forschen und publizieren Sie auch zum Thema  New Work - New Places? 
 
Dann werden Sie Teil unseres Netzwerkes und Teil einer inspirierenden Bewegung für humane Arbeitsräume.