Friends and Freaks 

Sebastian Wörwag

Rektor der Berner Fachhochschule und Präsident des Hochschulrats der Pädagogischen Hochschule Thurgau

 

Ein neugieriger und unruhiger Geist. Seit Jahren forschend, lehrend und leitend im Hochschulbereich. Seine Themen sind Kultur, Führung und New Work, am liebsten alles in Bezug zueinander. Als Initiator von the-red bringt er Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis zusammen. 

Christian Reutlinger

Institutsleiter am Institut für Soziale Arbeit und Räume IFSAR der OST - Ostschweizer Fachhochschule

 

Sozialgeograph, der seit Jahren im Zwischeneinander der Disziplinen die Diskussion über die Gestaltung des Sozialen Raums prägt. Forscht, lehrt und publiziert über Narrative des Raums, die dahinter liegenden gesellschaftlichen Ordnungen und die Gestaltungsherausforderungen im Schnittfeld von sozialen und planenden Berufen. 



Anna Jessen

Selbständige Architektin, Professorin für Städtebau und Leiterin der ArchitekturWerkstatt St.Gallen

 

Anna Jessen wurde über das Handwerk der Schneiderin zur Architektin. Sie entwirft und baut heute gemeinsam mit Ingemar Vollenweider und ihrem Büro in Basel Häuser und interessiert sich dabei insbesondere für das Dazwischen, für den Raum und das Gewebe, das diese Häuser zusammenhält. Sie konzipierte die ArchitekturWerkstatt St.Gallen, an der sie heute unterrichtet und ist Professorin für Städtebau an der TU Dortmund. 

 


Mathias Lindenau

Professor am ZEN Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit der OST - Ostschweizer Fachhochschule

 

Mathias Lindenau liebt kein Schwarz-Weiss-Denken, sondern die Herausforderung durch die Grautöne. Lehrt, forscht und publiziert zu politischen Themen und ethischen Fragestellungen. Ist ein begeisterter Anhänger von Albert Einsteins Motto: „Nicht alles, was zählbar ist, zählt. Und nicht alles, was zählt, ist zählbar“. 

Eva Lingg

Professorin am Institut für Soziale Arbeit und Räume IFSAR der OST - Ostschweizer Fachhochschule

 

Eva Lingg ist Architektin und hat sich zum Ziel gesetzt, den sozialräumlichen Aspekten in der Raumentwicklung eine Stimme zu geben. Derzeit setzt sie dies in Forschungs- und Dienstleistungsprojekten am Institut für Soziale Arbeit und Räume der OST – Ostschweizer Fachhochschule sowie auch in der Arbeit mit den Studierenden der ArchitekturWerkstatt St.Gallen um. 

 

Nicola Hilti

Professorin am Institut für Soziale Arbeit und Räume IFSAR der OST - Ostschweizer Fachhochschule

Nicola Hilti ist Soziologin und als anwendungsorientierte Forscherin beschäftigt sie sich am liebsten mit den Schnittstellen von Gesellschaft und gebauter Umwelt. Dabei geht es manchmal um Raumentwicklung und Mobilität, häufig um Wohnen und Nachbarschaften und immer um die Menschen und ihre Perspektiven. 

  

Nadine Stutz

Unternehmerin, Inhaberin empower digital 

Ihre Leidenschaft für menschliches Verhalten führte dazu, dass sie ihr eigenes Unternehmen empower digital gründete. Dort unterstützt sie Unternehmen beim Aufbau und der Umsetzung von Kommunikationsstrategien für eine erfolgreiche digitale Zukunft mit dem Fokus auf die Befähigung von Menschen. Nadine Stutz studierte an der Universität Freiburg i.Ue. Medien- und Kommunikationswissenschaften, Journalistik und Englische Literatur und promovierte an der Universität Zürich zum Thema Social Media in der Markenführung. 

Stefan Paulus

Professor am Institut für Soziale Arbeit und Räume IFSAR der OST - Ostschweizer Fachhochschule

 

Der Sozialwissenschaftler und Arbeitssoziologe lehrt, forscht und publiziert an der Ost – Ostschweizer Fachhochschule als Co-Leiter des Themen-Schwerpunktes „Integration und Arbeit“. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der Subjektwissenschaft und der Arbeitsforschung. 



Selina Ingold

Professorin am Institut für Innovation, Design & Engineering der OST - Ostschweizer Fachhochschule

Selina Ingold ist promovierte Medienwissenschaftlerin. In ihrer Forschungstätigkeit setzt sie sich unter anderem damit auseinander, wie MakerSpaces in der Bildung zur Förderung zukunftsrelevanter Fähigkeiten wie Kreativität, Kollaboration und digitale Kompetenzen eingesetzt werden können. Dabei wird der Making-Ansatz als Komposition von gestaltetem (Werk-)Raum, von geeigneten analogen und digitalen Werkzeugen und Materialien, von methodischen Ansätzen und didaktischen Settings sowie einer offenen Kultur des Ermöglichens verstanden. 

Claudia Züger

Beraterin Strategiekommunikation Raiffeisen Gruppe

 

Die Kommunikatorin liebt das Nicht-Inszenierte: das Besondere im Alltäglichen, das Kino des Lebens. Sie liest, schreibt, hört und erzählt gerne Geschichten und interessiert sich für deren Haupt- vor allem aber Nebendarsteller und ihre Welten. 

Lea Müller

Kommunikationsberaterin Förderfonds Engagement Migros, Direktion Kultur und Soziales bei Migros-Genossenschafts-Bund

 

Schreibend die Welt entdecken: Die Journalistin Lea Müller erzählt gerne Geschichten über Menschen. Am liebsten über Menschen, die neue Wege gehen; fernab ausgetretener Pfade. Menschen, die etwas bewegen – im Kleinen und im Großen.

Lukas Schmid

Co-Leiter des Instituts für Innovation, Design und Engineering (IDEE) an der OST - Ostschweizer Fachhochschule. 

Nach dem Studium in Physik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich absolvierte er ein Doktoratsstudium in Betriebswirtschaft an der Universität St.Gallen. In seiner Forschungstätigkeit setzt er sich mit der Innovationsfähigkeit von Unternehmen auseinander und verfolgt dabei den Ansatz des spielerischen Denkens und experimentellen Handelns zur Entwicklung von Entscheidungsgrundlagen im Zusammenhang mit disruptiven Innovationsvorhaben.


Alexandra Bernhardt

Wissenschaftliche Assistentin beim HR-Panel New Work der OST – Ostschweizer Fachhochschule.

 

Die Arbeitssoziologin promoviert an der Technischen Universität Chemnitz zur Rolle von Atmosphären im Kontext von Coworking Spaces. Bei der VillageOffice Genossenschaft ist sie für die Berichterstellung zuständig und Ansprechpartnerin für Coworking-Forschung.


Werde auf Du ein Teil von red...