Der Arbeitsmarkt leidet unter frühzeitigen Austritten aus dem Erwerbsleben. Das muss nicht sein. Dieses Fachbuch kann mit einer breiten Studie nachweisen, dass flexible Arbeitsmodelle bei Erwerbstätigen im Alter von über 50 Jahren zum Verzicht auf Frühpensionierung und zu einem längeren Verbleib  im Erwerbsleben führen können. So kann nicht nur dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden, Mitarbeitende bleiben auch gesünder, motivierter und produktiver. Das Motto lautet "länger besser arbeiten".

(Buchpreis: CHF. 31.- zzgl. Versand)

Der demografische Wandel, die zunehmende Digitalisierung und Globalisierung sowie der damit einhergehende Wertewandel verändern unsere Arbeit. Dieses Fachbuch beschreibt, welche Auswirkungen diese Veränderungen auf die Arbeit des Einzelnen haben, wie zufrieden Mitarbeitende aktuell mit ihren Arbeitsinhalten und -bedingungen sind und wie sie künftig arbeiten wollen. Ferner wird darauf eingegangen, wie sich Kompetenzen, Rollen, Strukturen und Organisationen entwickeln müssen, um produktive, motivierende und gesunde Arbeit zu ermöglichen. 

(Buchpreis: CHF. 40.- zzgl. Versand)

Aktuell und nicht erst seit Corona bestimmt die digitale Transformation unsere Arbeitswelt. Die meisten Diskurse suggerieren dabei, dass alles, was digitalisiert werden kann auch digitalisiert werden soll. Wie wird eine solche Arbeitswelt aussehen, und was erwarten die Mitarbeitenden? Wird es eine Digitalisierung des Menschen sein, oder wird der Mensch die Digitalisierung lenken. Wie sieht eine humane digitale Transformation aus? Dieses Buch beschreibt Chancen und Risiken der digitalen Transformation für Mitarbeitende, Führungskräfte und Organisationen. 
(Buchpreis: CHF. 44.- zzgl. Versand)

Dieses Buch setzt sich in einem kritischen Diskurs mit der Gestaltung einer neuen Arbeitskultur auseinander. Sich rasch verändernde Wertebilder, die aktuelle Diversitätsdiskussion und Megatrends wie Digitalisierung und Globalisierung führen dazu, dass die Arbeitskultur immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das Thema spricht uns alle in unterschiedlichen Rollen an: als Individuen, Führungspersonen, Mitarbeitende, Bildungsanbieter, HR-Verantwortliche sowie Entscheidungsträger in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Aufgrund der Vielfalt an Textbeiträgen aus Forschung und Praxis erhält sowohl der wissenschaftlich interessierte als auch der praxisorientierte Leser einen guten Einblick in die Herausforderungen einer zunehmend von Wertepluralismus und Kulturdivergenzen geprägten Zeit. Neben den Beiträgen der Experten haben die Herausgeber mittels einer Studie auch die Ansichten zahlreicher Mitarbeitender zusammengetragen und präsentieren die Ergebnisse in eigenen Kapiteln.
(Buchpreis: CHF. 40.- zzgl. Versand)